Harald Human Ressource Academy

Die Harald Human Ressource Academy ist das vierte Projekt am Geschäftssitz des CGC in Hyderabad. Die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen gewinnt auch in Indien immer mehr an Bedeutung. Gerade in den Förderschulen werden immer mehr zertifizierte Lehrkräfte, mit einem staatlichen Abschluss, vorausgesetzt.

Aus diesem Grund wurde 2011 in den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle des CGC die Akademie ihren Betrieb auf. An ihr haben Interessierte aus dem ganzen Bundesgebiet die Möglichkeit einen staatlich anerkannten und zertifizierten Abschluss zu erreichen. Hierzu gibt es die Möglichkeit sich in einem dieser beiden Kurse einzuschreiben:

  1. Ed. Special Education in Mental Retardation
  2. Ed. Special Education in Mental Retardation

Um einen der begehrten Plätze an der Akademie zu erhalten, müssen Interessierte sich einem Auswahlverfahren zu unterziehen. Dieses ist von der Regierung vorgeschrieben und wird an einer öffentlichen Universität durchgeführt. Ist dieses erfolgreich absolviert, können die Studierenden ihre zweijährige Ausbildung zum Sonderpädagogen mit der Spezialisierung auf Menschen mit geistiger Behinderung beginnen.

Ein großer Vorteil der Ausbildung an der Harald Human Ressource Academy ist die Möglichkeit auf ein praxisnahes Lernen. Neben dem theoretischen Lernen von Fachkräften aus der Praxis, haben die Studierenden selbst die Möglichkeit, alle Praxisabschnitte der Ausbildung direkt vor Ort in der Förderschule Santosh zu absolvieren. So müssen Sie um ihr Wissen anzuwenden nur vom 2 OG des Gebäudes ins Erdgeschoss gehen um dort in den Schulklassen in die praktische Arbeit einzusteigen.